Marathon-Motivation | Run the Skyline

„Komm, wir laufen ein Stück zusammen!“

Diesen Satz habe ich beim Frankfurt Marathon so oder ähnlich definitiv am häufigsten gesagt. Während andere Läufer meist nicht ein einziges Wort im Wettkampf verlieren, habe ich am laufenden Band Motivationssprüche und aufmunternde Worte von mir gegeben – um möglichst viele, die keine Kraft oder einen kleinen Hänger hatten, die Gehpausen eingelegt haben oder gar ganz aussteigen wollten, wieder zum Laufen zu animieren.

Tap here for Power

Bei einigen reichten die Power-Schilder am Streckenrand nicht mehr aus. Hier war persönliche Motivation gefordert. Essma zum Beispiel war einfach k.o., Rafael hatte keine Lust mehr, weil ihm kalt war und Christina hat den Mann mit dem Hammer kennengelernt und wurde ihn nicht mehr so recht los. Bis ich kam. Er war vielleicht immer noch da, aber ich war lauter und habe durch gutes Zureden, Ablenken und Anfeuern versucht, Christina und auch alle anderen wieder auf Trab zu kriegen. Mit Erfolg! Hier geht´s zur kurzen Video-Version:

Frankfurt Marathon

Run the Skyline

Den kompletten Blog gibt es in Kürze auf der Seite des Frankfurt Marathons # RunTheSkyline! Und noch mehr Fotos und wieso ich das überhaupt gemacht habe, gibt´s auch in der nächsten Ausgabe von LÄUFT, dem Lauf-Magazin. Danke, dass ich Teil eures Rennens sein durfte.

Marathon-Motivation | Run the Skyline

Es war mir eine Ehre und ich bin sehr, sehr stolz!